Jump to Navigation

Verlängerung der Partnerschaft mit dem Nationalpark Hohe Tauern

Auf Grund der positiven Zusammenarbeit zwischen der LLA-Lienz und dem Nationalpark Hohe Tauern in den vergangenen Jahren wird der Partnerschaftsvertrag verlängert. Schwerpunkte der weiteren Zusammenarbeit sind: Almweidepflege, Jagd- und Wildtierkunde, Klima- und Wasserhaushalt der Erde, Tourismus, nachhaltige Wirtschaftsweisen und Kreisläufe.

Eingebunden sind alle Lehrkräfte in einer jährlichen Fortbildung und der möglichen Teilnahme an den Seminaren des Nationalparks. Koordiniert werden die Programme an der LLA durch Ing. Einhauer Daniela für die Fachschule BHM und durch DI.Weiler Peter für die Fachschule für Landwirtschaft.

Die TT schreibt:  http://www.tt.com/panorama/natur/9341981-91/leben-von-und-mit-dem-naturp...

Die Kleine Zeitung schreibt:  http://www.kleinezeitung.at/k/kaernten/osttirol/4612133/Matrei-Lienz_Ein...

 

Tag der offenen Schule an der LLA-Lienz

Hunderte Besucher informierten sich am Tag der offenen Schule über das Bildungsangebot der LLA-Lienz. Besonders stark vertreten war die „Zielgruppe“ – Schülerinnen und Schüler die derzeit die Neue Mittelschule besuchen und überlegen im nächsten Schuljahr eine der beiden Fachrichtungen (Landwirtschaft oder Betriebs- und Haushaltsmanagement) an der LLA-Lienz zu absolvieren. Ein Besuchermagnet war das Schülerprojekt HOFLADEN. Die im Praktischen Unterricht hergestellten Produkte fanden reißenden Absatz. Ein weiterer Verkaufstag ist vor Ostern 2015 auf dem Lienzer Stadtmarkt geplant. Nach einem Besuch der Werkstätten und der neuen Schülerheime gab es für die meisten Besucher einen gemütlichen kulinarischen Teil im Speisesaal.

Absolvententreffen

Die LLA-Lienz und der Absolventenverein der LLA-Lienz luden die Damen und Herren, die vor 40 bzw. 50 Jahren die LLA absolviert haben, zu einem Treffen ein. Pfarrer Jean Paul Ouédraogo zelebrierte in der Herz-Jesu-Kirche die hl. Messe. Anschließend besichtigen die Jubilarinnen und Jubilare die gesamte Schule – Klassen, Praxisräume, Internat, Werkstätten, Stallungen. Die Teilnehmer zeigten sich erfreut über die guten Voraussetzungen, die den Schülerinnen und Schülern heute zur Verfügung stehen. Nach dem festlichen Mittagessen im Mehrzwecksaal stellte sich der neue Obmann des Absolventenvereines – Mathias Reiter aus Anras - vor und berichtete über die Aktivitäten des Vereines. Der Film von Peter Leiter – 90 Jahre Lehranstalt Lienz – zeigte einen interessanten Querschnitt durch die Geschichte der Lehranstalt Lienz.

LLA-Lienz Absolventen als Landessieger ausgezeichnet

Die Wirtschaftskammer Osttirol gratulierte den Landessiegern des Lehrlingswettbewerbes 2014. Kom.-Rat. Günther Lamprecht freute sich darüber, dass die Osttiroler Lehrlinge bei den Wettbewerben immer im Spitzenfeld zu finden sind. Er danke den Lehrherrn bzw. den Ausbildungsleitern für ihren engagierten Einsatz in der Nachwuchsausbildung. Von den 9 jungen Herren, die bei der Ehrung anwesend waren, absolvierten fünf die 3jährige LLA-Lienz. Josef Strieder, Maria Luggau (Tischlerei Georg Kassewalder); Georg Wibmer, St. Johann i.W.  (Metalltechniker - Stadtgemeinde Lienz); Johannes Schneider, Kals  (Kraftfahrzeugtechniker  RGO); Josef Mair, Matrei (Hafner, Ofenbau Steinringer) Mathias Auer, Obertilliach (Tischlerei Wieser) Landesbester im 1. Lehrjahr. Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Freude im Beruf!

Klimaschule an der LLA-Lienz

Die Klimaschule des Nationalparkes Hohe Tauern gratuliert dem Teilnehmer Nummer 10.000 und ist somit eine Erfolgsgeschichte in der Umweltbildung. Anna Brugger gestaltete mit den Schülern der beiden 2. Klassen der LLA-Lienz einen Nachmittag im Rahmen des Projektes mit dem Regionalmanagement Osttirol - KÖPFCHEN BENÜTZEN - KLIMA BESCHÜTZEN. ORF-Tirol hat für die Sendung Tirol heute darüber einen stimmigen Beitrag gestaltet. Die Partnerschaft der LLA-Lienz mit dem Nationalpark Hohe Tauern geht heuer in das 3. Jahr und bereichert den Unterricht sowohl in der Fachrichtung BHM wie auch in der Fachrichtung Landwirtschaft. Der Beitrag von Redakteur Mag. Robert Hippacher kann in der TVthek "nachgesehen" werden.

Facharbeiterbriefverleihung - Abendschule

Die   29  Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fachschule für Erwachsene erhielten im Rahmen einer würdigen Feier ihre Facharbeiterbriefe überreicht. LLA-Direktor Dipl.-Ing. Alfred Hanser gratulierte zum Erfolg - immerhin haben sehr viele mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen - und freute sich darüber, dass alle diese besondere Herausforderung Beruf, Familie, Landwirtschaftsbetrieb und Schule unter einen Hut zu bringen gut bewältigen konnten. Klassenvorstand Dipl.-Ing. Peter Suntinger bestätigte, dass im Kurs viel gelernt wurde und dass in der Erwachsenenbildung die Teilnehmer sich verändern wollen und neue Ziele und neue Wege suchen. Die Motivation diese Ausbildung zu absolvieren ist vielfältig z.B. Voraussetzungen für die Förderung, Quereinsteiger, die unerwartet Kontakt mit der Landwirtschaft bekommen, Interesse an der Erzeugung von hochwertigen Lebensmitteln. Grußworte an die neuen Facharbeiterinnen und Facharbeiter richteten die Tiroler Landesbäurin ÖR Resi Schiffmann, Kammerobmann ÖR Friedl Schneeberger, Bezirksbäurin Anna Frank und Landwirtschaftsmeister LA Martin Mayerl, der unter anderem ausführte, dass Erzeugung und Vermarktung landw. Produkte ein wichtiger Auftrag ist, damit den Bauern mehr Geld bleibt. Die beiden Klassensprecher Maria Bodner und Ing. Martin Riedler bedankten sich bei den Lehrpersonen und liesen den Schulalltag - vor allem im Praktischen Unterricht - wieder aufleben. Der "neue" Kurs mit  30  Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat begonnen, sodass in ca. einem Jahr wieder Facharbeiterbriefe an Erwachsene überreicht werden können. 

Landarbeiterehrung

Im Rahmen einer schönen Feier gratulierten die Landwirtschaftskammer und die Landarbeiterkammer Tirol unserem Wirtschaftsleiter Peter Mietschnig und unserer Mitarbeiterin in der Küche Maria Warscher für 10jährige treue Dienstleistung im selben Betrieb. Eine gute Küche und ein perfektes Service schätzen die Schülerinnen und Schüler, wie auch die Gäste bei den verschiedenen Veranstaltungen. Wir schließen uns der Gratulation an und wünschen weiterhin viel Freude bei der Arbeit!

Almweidepflege im Kalser Dorfertal

2 Tage verbrachten die Schüler der 2.Jahrgänge zur Almweidepflege auf einer Nationalparkalm. Heuer zum ersten Mal im Kalser Dorfertal. Unterwiesen werden die Schüler in die richtige Schwendtechnik von Latschen , Zwergwacholder und Almrosen mit Hilfe des Maschinenringes Osttirol und den Almbesitzern.  Die Vertreter des Nationalparks Hohe Tauern erklärten uns den Unterschied zwischen Mager- und Fettweiden und den darauf vorkommenden Pflanzen. Es wurden Bodenprofile auf diesen Standorten gemacht um den Aufbau der Böden zu erforschen. Abgerundet wird das Programm mit der Erklärung  und Besichtigung der Besonderheiten der jeweiligen Alm. Hingewiesen werden die Schüler auch auf die möglichen öffentlichen Förderungen zur Bewirtschaftung von Almen und im Besonderen der umfassenden Förderung der Almen im Nationalpark Hohe Tauern. Geleitet und koordiniert werden diese Tage von FL DI.Weiler Peter

Gipfelkreuz Horischegg

Unser Absolvent Florian Kofler aus Sillian hat als Abschlussprojekt seiner Ausbildung als Kunstschlosser ein Gipfelkreuz gestaltet. Der junge Sillianer Künstler hat zusammen mit Freunden und Kollegen das Kreuz auf dem 2.552 m hohen Hornischegg errichtet. Der Gipfel ist sehr leicht in etwa 30 Minuten von der Sillianer Hütte aus zu erreichen. Anläßlich 125 Jahre Alpenverein Sillian wurde das neue Kreuz unter zahlreicher Beteiligung der Bevölkerung von Pfarrer Dr. Anno Schulte-Herbrüggen bei einer Bergmesse gesegnet. Der Sillianer Pfarrer freute sich in der Predigt darüber, dass die Jugend mit solchen Projekten ein starkes Zeichen des Glaubens setzt. Florian Kofler hat die Farben schwarz und hell ganz bewußt gewählt. Der helle Korpus des Gekreuzigten transportiert eine unglaublich lebendige Botschaft - so der Sillianer Pfarrer.

Fotos in der Fotogalerie

Schulschluss-Zeugnisverteilung

 

An 38 junge Herren und an 43 junge Frauen wurden im Rahmen der Abschlussfeier an der LLA-Lienz die Zeugnisse und die Facharbeiterbriefe verliehen. Die Schülerinnen und Schüler besuchten drei Jahre die LLA-Lienz und erwarben neben den beruflichen Fähigkeiten und Qualifikationen viele wertvolle menschliche Impulse für ein erfülltes Leben. Viele Absolventen und Absolventinnen beginnen nun mit einer Ausbildung in einem gewerblichen Lehrberuf, besuchen einen Aufbaulehrgang zur Matura oder steigen in einen Sozialberuf ein. Die Ehrengäste Schulinspektorin Ing. Christina Röck, Vizepräsidentin Resi Schiffmann, Bezirksbäuerin Anna Frank und Kammerobmann Friedl Schneeberger gratulierten den Absolventinnen und Absolventen und wünschten viel Erfolg für die weiteren Bildungswege. ÖK-Rat Friedl Scheeberger konnte als Vorsitzender des regionalen Leistungsausschusses der SVB der Bauern die Sicherheitsplakette an Monika und Heinz Bachlechner aus Nikolsdorf übergeben.

Die Absolventen der Fachrichtung Landwirtschaft mit den Klassenvorständen Prof. DI Andreas Blaßnig und Prof. DI Peter Weiler

Die Absolventinnen der Fachrichtung Hauswirtschaft mit den Klassenvorständinnen Petra Fercher BEd und Dipl.Päd. Sabine Gratz

Monika und Heinz Bachlechner aus Nikolsdorf mit Resi Schiffmann, Anna Frank und Friedl Schneeberger

 

 

Seiten

Subscribe to LLA-Lienz RSS


Main menu 2

by Dr. Radut